14. Segelschul-Regatta 2017

Sonntag, 8. Oktober 2017, Kleiner Brombachsee

Klasse

Mietboote der Segelschule Greubel Yachtsport GmbH:
– Jollen (Gruben Star, Gruben Sprint, Astron, G-Jolle, Hartley 15)
– Kielboote (Polyvalk, Centaur)

Termin/Ort

Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind alle Kunden der Segelschule Greubel und deren Bekannte. Das Mindestalter beträgt 12 Jahre.
Die Boote (Kielboot oder Jolle) werden von der Segelschule gestellt und mit jeweils drei Personen besetzt. Ein Crewmitglied muss im Besitz des Sportbootführerschein-Binnen unter Segel sein. Teilnehmer ohne Führerschein werden einem Boot zugeteilt, auf dem sich ein Scheininhaber befindet. Mitarbeiter der Segelschule sind nicht startberechtigt.

Regattaregeln

Gestartet wird in zwei Klassen (Kielboot und Jolle) nach den ISGSRR (Internationale Segelschule Greubel Spaß-Regattaregeln), die in der Regattabesprechung bekannt gegeben werden. Es ist geplant, drei Runden up-and-down zu segeln. Die Wettfahrtregeln der ISAF und die Wettsegelordnung des DSV kommen nicht zur Anwendung.
Die Einhaltung der Regattaregeln und der einschlägigen Vorschriften (BaySchO und Gemeingebrauchsverordnung des Landratsamtes WUG) obliegt dem verantwortlichen Bootsführer. Bootsführer kann nur ein Inhaber des Sportbootführerschein-Binnen unter Segeln sein. Die Crew hat für die gesamte Regatta oder für einzelne Abschnitte einen verantwortlichen Bootsführer zu bestimmen. Die Crew haftet gesamtschuldnerisch für Schäden am Segelboot, die während der Nutzung entstehen, bis zu einer Höhe von € 500.–. Sach- und Personenschäden an fremden Fahrzeugen und Personen sind durch eine Haftpflichtversicherung seitens der Segelschule bis eine Million Euro Deckungssumme abgesichert.
Während der Regatta sind Rettungswesten zu tragen. Bei Sturmwarnung (90 Blitze in der Minute) ist ohne weitere Aufforderung durch den Veranstalter der Hafen Langlau anzulaufen. Wird die Regatta von der Crew abgebrochen, ist ebenfalls unverzüglich im Hafen Langlau anzulegen.

Preise

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Jeder Klassensieger gewinnt einen Segelschul-Wanderpokal, der jedes Jahr neu ausgelobt wird. Er verbleibt in der Segelschule, solange er nicht dreimal in Folge oder fünfmal außer der Reihe gewonnen wird. Die Erstplatzierten erhalten zusätzlich einen Erinnerungspreis.

Teilnahme

Die Teilnahmegebühr beträgt € 42,– pro Teilnehmer. Darin sind ein Abendessen (Schäufele mit Beilagen) und alle angebotenen Getränke (Tee, Kaffee, Wasser, Apfelsaft, Cola, Wein, Bier) enthalten. Das Abendessen mit Getränken für Begleitpersonen, die nicht an der Regatta teilnehmen, kostet € 17,– (Anzahl der Begleitpersonen bitte unbedingt mitteilen!). Die Gebühren werden per Lastschrift eingezogen. Sollte die Regatta aufgrund der Wetterlage nicht stattfinden, werden pro Teilnehmer € 12,– erstattet. Das Schäufelessen findet in jedem Falle statt.
Ein Rücktritt von der Teilnahme ist nur bis 30.09.2017 möglich. Bei einem späteren Rücktritt werden 100% der Teilnahmegebühr als Stornokosten erhoben, auch wenn die Leistung nicht in Anspruch genommen wird. Die Stornokosten entfallen jedoch, wenn eine Ersatzperson, bzw. eine Ersatzcrew gestellt wird.

Anmeldung

Nachlese