Segel-Grundkurse

Zielgruppe

Diese Segelkurse sind für „Einsteiger“ gedacht, die das Segeln unter Betreuung eines Segellehrers kennenlernen und die theoretischen und praktischen Grundkenntnisse erlernen möchten. Sie bilden gleichzeitig die Basis für alle weiterführenden Segelkurse. Wenn Sie möchten, können Sie die Ausbildung mit einer Prüfung abschließen und den VDS-Grundschein erwerben, oder gleich mit dem Kurs zum amtlichen Sportbootführerschein oder zum VDS-Segelschein Jolle/offenes Kielboot weitermachen.

Voraussetzung

Mindestalter: 12 Jahre. (Für Sieben- bis Elfjährige gibt es Kinderkurse).
Höchstalter: Keine Beschränkung (der Altersrekord liegt bei 77 Jahren).
Vorkenntnisse: Keine Segelkenntnisse erforderlich.

Kursinhalte

Theorie:
Begriffe (Lee/Luv, Stb./Bb., Abfallen, Anluven, etc.), Bestandteile eines Schiffes; Wahrer/scheinbarer Wind; Kurse zum Wind; Unterschied Wende/Halse; Kommandos; Sitzposition; Wende; Kreuzen; Beidrehen; Ausweichregeln; Q-Wende; Halse; Aufschießer; Fahrtaufnehmen nach Aufschießer; Nahezuaufschießer; Aerodynamik; richtige Segelstellung; Kurshalten (wenn der Wind raumt oder schralt); Verhalten bei Krängung; Reffen; Kreis fahren; Boje-über-Bord mit Q-Wende; An- und Ablegen an der Boje, am Motorboot und am Steg; Jolle checken, aufklaren und slippen; Aufrichten einer gekenterten Jolle.
Praxis:
Gefühl für Ruder; Kurshalten; Lee und Luv; Sitzposition (Steuermann in Luv): Anluven und Abfallen; Kurse zum Wind; Wende; Beidrehen; Festmachen des Bootes am Steg; Segel setzen, bergen, zusammenlegen; Q-Wende; Aufschießer; Fahrtaufnehmen nach Aufschießer; Halse; Boje-über-Bord mit Q-Wende; An- und Ablegen; Kreis fahren.
Knoten:
Achtknoten; Kreuzknoten; Belegen auf der Klampe; Halbe Schläge mit doppelter Leine; einfacher Schotstek; doppelter Schotstek; Webeleinstek; 1½ Rundtörn mit zwei halben Schlägen; Palstek; Leine werfen.

Kurstermine

Die Segel-Grundkurse finden entweder von Montag bis Freitag (von 10.00 bis 16.00 Uhr), oder an zwei Wochenenden (von 09.45 bis 17.00 Uhr) statt. Parallel zu einigen Segelgrundkursen bieten wir auch spezielle Kurse für Kinder ab 7 Jahren an.

Ort

Preis

€ 220,– für Praxis, Theorie und Lehrmaterial.
€ 180,– für Kinder unter 14 Jahren.
€  30,– Prüfungsgebühr, wenn Sie den Segelgrundschein des VDS erwerben möchten (Passbild mitbringen).

Privatunterricht und Exklusivkurse

Als Ergänzung zu unseren Segelkursen mit festen Kurszeiten bieten wir Privatunterricht auf allen Ausbildungsstufen und Bootstypen an. Sowohl die Unterrichtszeiten als auch die Inhalte können individuell abgesprochen werden. Privatunterricht

Für geschlossene Gruppen (z.B. Schulklassen, Vereine, Firmen, etc.) bieten wir Exklusivkurse mit individueller Terminabsprache an. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Kleidung und persönliche Ausrüstung

Unsere Segelkurse finden bei jedem Wetter statt. Bei Starkwind, Gewitter, Sturm oder absoluter Flaute gehen wir jedoch nicht auf’s Wasser, sondern ziehen uns zum Theorieunterricht ins Trockene zurück, üben Seemannsknoten, trainieren die Manöverabläufe an unserem „Segelsimulator“ oder präsentieren eine Kenterübung am Strand.
Regen ist jedoch kein Grund an Land zu bleiben. Im Gegenteil, bei schlechtem Wetter entsteht ein ganz besonderes Segel- und Naturerlebnis.
Sie sollten also unbedingt wetterfeste Bekleidung mitbringen. Allerdings brauchen Sie nicht gleich eine Profiausrüstung. Eine regendichte Jacke und Hose, die Sie zum Wandern, Ski-, Rad- oder Motorradfahren benutzen, genügt. Falls entsprechende Kleidung nicht vorhanden ist, können Sie sich auch in unserem Shop vor Ort damit eindecken. Sie benötigen keine speziellen Bootsschuhe, unsere Boote können Sie auch mit ganz normalen Sportschuhen betreten. Da es auf dem Wasser immer ein wenig kühler als an Land ist, sollten Sie stets, auch im Sommer, ein Fleece oder einen warmen Pullover mit im Gepäck haben. Ab und zu geht auch einmal einer unserer Kursteilnehmer „unfreiwillig baden“. Denken Sie also daran, vorsichtshalber eine komplette Garnitur Ersatzkleidung und ein Handtuch mitzubringen.
Wenn Sie dann noch Sonnenschutz und als Brillenträger, ein Sicherungsband sowie die Ersatzbrille mitbringen, sind Sie schon ausreichend ausgerüstet.
Sie können gerne Verpflegung mitbringen. Es sind aber auch ein Lebensmittelgeschäft, ein Kiosk und ein Selbstbedienungsrestaurant vor Ort. Auf unserer Basis gibt es Automaten mit warmen und gekühlten Getränken.
Rettungswesten werden von der Segelschule gestellt (wenn Sie möchten, können Sie natürlich gerne die eigenen mitbringen).

Downloads und Links

Anmeldung