Segelkurse für Kinder

Zielgruppe

Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren.

Voraussetzungen

Mindestalter 7 Jahre.
15 Minuten Schwimmen in tiefem Wasser.
Keine Segelkenntnisse erforderlich.

Kursinhalte/Kursablauf

Spaß und spielerisches Erlernen stehen im Vordergrund, wenn Ihre Kinder bei uns ihre ersten Erfahrungen auf dem Wasser machen. Gesegelt wird auf Optimisten. Unsere Segellehrer sind im Begleitboot stets dabei. Sie zeigen und erklären alles, was man über Boote, Segel, Wind und Wasser wissen muss – wobei die nötige Theorie am Rande vermittelt wird. In unseren Kinderkursen wird der Grundstein für die Segelausbildung gelegt. Es besteht die Möglichkeit, den Kurs mit dem Junior-Segelschein des VDS (Verband Deutscher Sportbootschulen) abzuschließen.
An allen Tagen ist eine Mittagspause von einer Stunde vorgesehen, die zeitgleich zu unseren Grund- und Aufbaukursen stattfindet. Die Kinder werden auf Wunsch in der Mittagspause von uns betreut, ein von der Segelschule organisiertes Mittagsessen ist jedoch nicht vorgesehen. Getränke (Wasser, Saft, Tee, Kakao) gibt es auf unserer Basis in Getränkeautomaten. Eine Brotzeit oder ein Mittagessen können sich die Kinder direkt vor Ort in der Selbstbedienung des Seehotels oder vom Kiosk im Campingplatz besorgen, oder Sie geben den Kindern ein Lunchpaket mit.

Optimist

Der „Optimist“ ist das ideale Ausbildungsboot für Jungen und Mädchen bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Form, Ausstattung und Segeleigenschaften bieten ein hohes Maß an Sicherheit – der „Opti“ ist unsinkbar. Allein in Deutschland haben viele tausend Kinder im „Opti“ das Segeln gelernt. Heute sind über 400.000 Optis weltweit registriert und vermessen, allein in Deutschland zählt die Deutsche Optimist Dinghy Vereinigung mehr als 5.000 Boote.

 

Länge: 2,30 m

Breite: 1,13 m

Tiefgang: 0,12/0,55 m

Gewicht: 35 kg

Segelfläche: 3,5 qm

Prüfung

 

Es besteht die Möglichkeit, den Kurs mit dem Junior-Segelschein des VDS (Verband Deutscher Sportbootschulen) abzuschließen. Nach Besuch eines zweiten Kurses kann der DSV-Jüngstensegelschein absolviert werden.

 

Die Prüfung für den Junior-Segelschein des VDS wird am letzten Kurstag von der Segelschule abgenommen. Prüfungsgebühr € 25,– (Passbild mitbringen).

 

Bei entsprechender Befähigung (mindestens zwei Optikurse), kann der Jüngstensegelschein des DSV erworben werden. Prüfungsgebühr € 25,–.

Kurstermine

Ort / Zeit

Kleiner Brombachsee, Langlau, Seestraße 38 siehe Google-Map
5 Tage (Montag bis Freitag), jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Preis

€ 180,– Praxis, Theorie, Lehrmaterial.

€  25,– Prüfungsgebühr für den Junior-Segelschein des VDS oder Jüngstensegelschein des DSV (Passbild mitbringen)

Lehrheft und Knoten-Tampen kostenlos bei Kursbeginn.

 

Kleidung und persönliche Ausrüstung

Unsere Segelkurse für Kinder finden bei jedem Wetter statt. Bei Starkwind, Gewitter, Sturm oder absoluter Flaute gehen wir jedoch nicht auf’s Wasser, sondern ziehen uns zum Theorieunterricht ins Trockene zurück, üben Seemannsknoten, trainieren die Manöverabläufe an unserem „Segelsimulator“, basteln einen Optimisten oder präsentieren eine Kenterübung am Strand.
Regen ist jedoch kein Grund an Land zu bleiben. Im Gegenteil, bei schlechtem Wetter entsteht ein ganz besonderes Segel- und Naturerlebnis.
Sie sollten also unbedingt wetterfeste Bekleidung für Ihre Kinder mitbringen. Allerdings brauchen die Kinder nicht gleich eine Profiausrüstung. Eine regendichte Jacke und Hose, die zum Wandern oder Radfahren benutzt wird, genügt. Regendichte Hosen können Sie auch in unserem Shop vor Ort erwerben.
Die Kinder legen mit ihren Segelbooten direkt am Sandstrand an und ab. Dies, und das obligatorische Bootsputzen am Ende des Kurstages, sind natürlich eine „feuchte Angelegenheit“. Denken sie also bitte daran, eine komplette Garnitur Ersatzkleidung, ein Handtuch und (falls vorhanden) Gummistiefel oder Badeschuhe mitzubringen.
Da es auf dem Wasser immer ein wenig kühler als an Land ist, sollten die Kinder stets, auch im Sommer, ein Fleece oder einen warmen Pullover mit im Gepäck haben.
Wenn Sie dann noch Sonnenschutz und für Brillenträger, ein Sicherungsband sowie die Ersatzbrille mitbringen, sind die Kinder schon perfekt ausgerüstet.
An allen Tagen ist eine Mittagspause von einer Stunde vorgesehen, die zeitgleich zu unseren Grund- und Aufbaukursen stattfindet. Die Kinder werden auf Wunsch in der Pause von uns betreut, ein von der Segelschule organisiertes Mittagessen ist jedoch nicht vorgesehen. Getränke (Wasser, Saft, Tee, Kakao) gibt es auf unserer Basis in Getränkeautomaten. Eine Brotzeit können sich die Kinder mitbringen, oder direkt vor Ort (Selbstbedienung des Seehotels oder Kiosk im Campingplatz) besorgen.

Rettungswesten werden von der Segelschule gestellt (wenn Sie möchten, können Sie natürlich gerne die eigenen mitbringen).

Downloads und Links

Anmeldung